Seit 1976 bis ...

In den 1970er Jahren bildet sich in Weissach, Flacht und Umgebung eine Initiative als Widerstand gegen den geplanten Stuttgarter Großflughafen im Heckengäu.

Nach der erfolgreichen "Abwehr" finden sich im Kreis der Weissacher und Flachter einige Tennisinteressierte, die sich dann den Sport auf die Fahnen schreiben.

 

1976        Gründungsversammlung der Tennisinteressierten im damaligen Lokal
                 Sängerheim - man wird Abteilung im TSV Flacht

 

77/78        Kurz vor Baubeginn stoppen einige Anrainer die fix und fertig geplante

                 Anlage im Gebiet "Göttlesgrund" (heute stehen dort Flachter Grundschule,

                 Sporthalle mit Parkplätzen) per Gerichtsbeschluß aufgrund eines 

                 Formfehlers.
                 Heute betrachtet: ein Glücksfall ...


1978         Abt.-Leiter Gerhard Winter und Architekt Paul Lehmann finden neue,
                 "unverbrauchte" Mitstreiter, Gemeinderat Heid und Bürgermeister Lucas
                 erspüren und ebnen den "Weg ins Neuenbühl".


79/80        Architekt Lehmann plant eine attraktiv in die Heckengäu-Struktur des
                 Geländes terrassiert angelegte Anlage mit zunächst 5 Plätzen.


1981         Mit Begeisterung gehts los:  Rodung und Erdarbeiten für die ersten Plätze.


1982         Endlich - Durchhaltevermögen und Einsatzbereitschaft Einiger und der
                 Fleiß Vieler haben sich gelohnt: Flachter und Weissacher können am Ort
                 Tennisspielen - besonders wichtig für die Kinder !!
                 (Anekdote am Rande: Der Bürgermeister nimmt heimlich seine ersten
                 Trainerstunden, um sich beim Eröffnungsspiel mit prominenten Gästen
                 nicht gar zu sehr zu blamieren)


1983         Es drängt: aufgrund großen Andrangs (lange Warteliste !) werden schon im
                 zweiten Jahr des Spielgeschehens die Plätze 6 und 7 in Angriff
                 genommen.


1985         Einweihung des Clubheimes,
                 das durch den außergewöhnlichen Einsatz einer Reihe von Mitgliedern
                 nahezu komplett in Eigenleistung entsteht.
                 Auch in den Nach-Aufbau-Jahren bringen die Tennismitglieder sich groß
                 in die gemeinsame Sache ein: mit anfangs jährlich 40, bzw. 20 (Frauen)
                 ist sowohl die Pflege der Anlage als auch die Eigenbewirtschaftung des
                 Clubheimes gesichert.
                 Solidarität und Gemeinsinn werden "groß geschrieben"!


1987         Erste Planungen zum Bau einer modernen 2-Platz-Tennishalle auf dem
                 schon frühzeitig dafür vorgesehenen Glände.


89/90        Dank Gemeindebürgschaft und -Unterstützung und WLSB-Zuschuß-

                 Zusagen kann die Tennisabteilung trotz noch vorhandener Belastungen

                 auf Clubheim und Außenanlage das 1,2 Mio.-DMark-Projekt angehen.
                 Zur Wintersaison 90 startet die Hallen-Saison ...
                 eine Auslastung bis nachts 23/24 Uhr ist nicht selten!

 

2006         Die Tennisabteilung wird selbsständig.
                 Um zum Einen Verwaltungsaufwand im Hauptverein zu reduzieren und

                 zum Anderen der Tennisabteilung das Abführen der HV-Beiträge zu

                 ersparen entscheidet man sich partnerschaftlich dazu, einen eigen-

                 ständigen Tennsiverein zu gründen: der TC Weissach-Flacht wird

                 gegründet.

                 Dem TSV Flacht, allen voran den Brüdern Eugen und Rudi Essig

                 gilt der ausdrückliche Dank für deren finanzielle und ideelle Förderung
                 des Tennissports in unserer Gemeinde.

 

2007         Wie alle anderen Sportarten auch spielen die Tennispieler ab jetzt

                 in einer gemeindeeigenen Halle - Gemeinderat und Verwaltung haben
                 sich entschieden, die Halle zu erwerben - der TC bleibt Betreiber des
                 Hallenspielbetriebs.

 

Heute       Über 320 Mitglieder, darunter etwa 120 Kinder und Jugendliche nutzen

                 derzeit die 7 Freiplätze und die 2 Hallenplätze.
                 2 Vollzeit-Tennistrainer und weitere Übungsleiter stehen zur sportlichen

                 Weiterentwicklung zur Verfügung - über 20 Mannschaften nehmen 

                 regelmäßig am Spielbetrieb des WTB teil.
                 Im aktiven Breitensport, u.A. Bändeles- und Mixed-Turnieren finden sich Jung

                 und Alt - Neumitglieder und "Altgediente".
                 Ergänzende Veranstaltungen, z.B. "Rock the CenterCourt" oder

                 "Grill`n Chill" bringen zusätzlichen Erlebnis-Gewinn.

                 Das Clubheim ist professionell bewirtschaftet - nicht nur Tennisbegeisterte
                 treffen sich hier in gepflegt-sportlichem Ambiente zum Ausspannen und
                 zur Begegnung.

                

                       
                    

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© TC Weissach Flacht / Administrator: Dirk Schrafft